Blogroll

Freitag, 15. Juli 2016

Einfache Spareribs aus dem Ofen

Ist das ein Wetterchen ... örks :o(

Eigentlich sollten wir jetzt - mit Badelatschen und Cocktails bewaffnet - über die so wahnsinnig anstrengende Hitze jammern ... aber das, was sich grad da draußen abspielt ist ja nu auch nix, oder? Da braucht man was für die Seele! Und nein, ich spreche jetzt nicht von heißer Schoki oder dem herbstlichen Grünkohleintopf - wobei das mancher wohl anders sieht mit der Kombi Grünkohl und 'für die Seele' :oD

Bei uns gab es daher die Tage Spareribs aus dem Backofen, die schmecken nämlich auch, wenn der Sommer sich unerwartet entscheidet auf Stipvisite vorbei zu kommen. Mag ich jetzt beim Blick aus dem Fenster nicht mehr so wirklich dran glauben, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt :oD 

So, noch drei Worte zu den Spareribs: Fettig, rauchig und süß ... haut rein! ;o)

Einfache Spareribs aus dem Ofen


Einfache Spareribs aus dem Ofen


Zutaten für 2 Personen:

2 Rippenstränge vom Schwein

BBQ-Gewürz:
3 EL Rohrohrzucker
1,5 EL Rauchpaprika (Piementon de la vera)
1,5 EL süße Paprika
1,5 EL scharfe Parika
3 EL Meersalz
1 gestr. EL Knoblauchpulver
1 geh. TL frisch gemahlener Pfeffer

Alufolie
evtl. BBQ-Sauce

Zuerst muss man bei den Rippchen - sofern das nicht schon der Metzger gemacht hat - die Silberhaut auf der Rückseite der Rippenstränge entfernen. Ich zupfe sie an einer Seite mit einem Messer hoch und ziehe sie dann mit einem Küchentuch ab - ist ein wenig fummelig, aber machbar. Jetzt pudert man die Ribs mit dem Gewürz ein, so dass sie dünn mit einer Schicht bedeckt sind. So müssen die Rippchen mindestens 2 Stunden, gerne jedoch über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Dann packt man die Ribs einzeln in Alufolie gut ein, beachtet jedoch, dass man das Päckchen nachher im heißen Zustand von oben öffnen können muss! Nachdem der Backofen auf 180°C (O/U) vorgeheizt ist, legt man die Päckchen auf ein Backblech und lässt sie so ca. 1,5 Stunden garen.

Jetzt sollten die Rippchen durch sein und man kann die Päckchen vorsichtig öffnen. Die Rippchen werden nun auf ein Backblech mit Backpapier (oder Alufoli) gelegt und unter der Oberhitze ca. 20 Minuten aufgeknuspert. Wenn man möchte, kann man die Ribs vorher mit einer Mischung aus 2 Teilen Wasser und 1 Teil BBQ-Sauce bestreichen - dann sollte man aber das Geschehen im Backofen sehr genau im Auge behalten, denn der Zucker verbrennt gerne von einer Miunte auf die andere ;o)

Serviert werden die Spareribs nun mit dem weltbesten Coleslaw und einer BBQ-Sauce, in dem Fall einer Preiselbeer-BBQ-Sauce (Rezepte folgen in den nächsten Tagen) .... hach 


Einfache Spareribs aus dem Ofen

Notizen zum Rezept:
  • Wer etwas an der Alufolie sparen möchte, kann die Spareribs auch alternativ abgedeckt in einer  großen Auflaufform garen und dann zum Aufknuspern einfach nur die Abdeckung entfernen.
  • Anstatt des BBQ-Gewürzes kann man sich natürlich nach Herzenslaune austoben ... Rezepte für Gewürzmischungen gibt es Zuhauf und sogar BBQ-Sauce kommt zum Marinieren in Frage.

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!