Blogroll

Sonntag, 29. Mai 2016

Vietnam - Reisnudelsalat mit Honigfrikadellen

Halloooohooo .... ist da noch jemand? 

Ihr seid noch hier? Puh, da hab ich ja Glück gehabt, sooooo lange wie ich nun weg war :o) Also weg war ich nicht wirklich, nur woanders als im Internet unterwegs ... Baumärkte zum Beispiel :oD Aber nun geht es hier fröhlich weiter!

Und weil der Sommer schon fast da ist, habe ich für euch etwas wunderbar Leichtes rausgesucht. Bei diesen Attributen landet man fix in Asien ... eh klar, dass es bei mir dann schnell vietnamesisch wird, oder? ;o) Immer nur Summerrolls kann ich zwar, aber auf Dauer muss dann auch mal etwas zur Abwechslung her.

Da kam mir dieser grandiose Reisnudelsalat grade recht - an viel Knobi, Ingwer, Limette und Erdnüssen kann ich ja bekanntermaßen nicht vorbei gehen. Mit den kalten Reisnudeln und dem frischen Gemüse das perfekte Essen für heiße Tage! Naja, und dass das Dressing der Knaller ist, brauch ich ja nicht zu erwähnen, oder? Also, ran an die Buletten! ;o)

Vietnam - Reisnudelsalat mit Honigfrikadellen


Vietnam - Reisnudelsalat mit Honigfrikadellen


Zutaten für 2-3 Personen:

150 g Reisnudeln
1 Möhre
1/2 Salatgurke

5 EL Zucker
7 EL Fischsauce
Saft 1 Limette
1 geriebene Knoblauchzehe
1 TL geriebener Ingwer
1 EL gerösteter Sesam
1 Thai-Chili

300 - 400 g Schweinegehacktes
1 Frühlingszwiebel
2 EL Honig
2 EL Fischsauce
1 Prise Salz
1 TL Sambal Olek
ein paar Spritzer Sesamöl

1 handvoll geröstete Erdnüsse
1 Frühlingszwiebel
etwas gerösteter Sesam

Zu Beginn kocht man die Reisnudeln nach Packungsanweisung und schreckt sie dann in einem Sieb mit kaltem Wasser ab, damit sie nicht mehr nachgaren. Dann schneidet man die - geschälte - Möhre und die  - nicht geschälte - Salatgurke in Julienne und vermischt sie mit den Reisnudeln. Das Ganze darf nun entweder bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank auf seine Verwendung warten.

Für das Dressing löst man den Zucker in der Fischsauce auf, z.B. bei niedriger Temperatur auf dem Herd, oder kurz in der Mikrowelle. Nachdem das Gemisch kurz abgekühlt ist, gibt man die restlichen Zutaten für die Sauce hinzu und stellt das Dressing bis zum Verzehr kalt. Die Thai-Chili kann man entweder in groben Stückchen hinzu geben, so geben sie genug Schärf   an die Sauce ab (das tun sie reichlich) und man kann den Feind gut identifizieren oder sogar gegebenenfalls vor dem Essen rausfischen. Oder aber die ganz Harten unter uns hacken die Chili sehr fein und geben sie dann zu dem Dressing. Ratet mal zu welcher Fraktion ich gehöre! ;o)

Die Frikadellen bereitet man zu, in dem man alle Zutaten vom Schweinegehackten bis zum Sesamöl gut miteinander vermischt und Mini-Frikadellen daraus formt. Diese brät man sanft in der Pfanne mit 1 EL Raps- und/oder Sesamöl an. Aber Vorsicht! Durch den Honig können die Frikadellen sehr schnell anbrennen!

Zum Anrichten gibt man zuerst die Nudeln mit dem Gemüse auf einen Teller, darauf dann die frischen Frikadellen und reichlich von dem Dressing. Als Krönung gibt man die gehackten Erdnüsse und die - in feine Ringe geschnittene - Frühlingszwiebel auf den Salat. Wer möchte kann nun auch noch etwas gerösteten Sesam oben drüber streuen ... ich liebe ja Sesam, daher kommt der bei mir IMMER oben drüber! ;o)


Vietnam - Reisnudelsalat mit Honigfrikadellen


Notizen zum Rezept:

  • Wenn zur Hand und gemocht: Koriander und Thai-Basilikum machen sich auch sehr gut in diesem leichten Sommersalat, einfach gerupft ebenfalls drüber geben.
  • Bei mir blieb so lecker duftender Bratensud übrig, dass ich ihn einfach mit in das Dressing gegeben habe ;o)
  • Rezept inspiriert durch Reisehappen

Vietnam - Reisnudelsalat mit Honigfrikadellen

1 Kommentar

  1. Huhu... da isse ja wieder! Und dann gleich mit so einem köstlichen Salat. Habe ihn mir gleich mal gepinnt. Willkommen zurück, bin gespannt, was Du in Deiner neuen Küche zauberst.

    Herzliche Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!