Blogroll

Donnerstag, 14. Januar 2016

Asia-Schüsselchen mit Kimchi

So, jetzt hätten wir also Kimchi selbst hergestellt ... aber was fängt man nun damit an?

Da in meiner Vorratskammer in der koreanischen Abteilung immer noch gähnende Leere herrschte, das Kimchi aber unbedingt ausprobiert werden musste, habe ich mich einfach in Vietnam bedient ;o) Wir hatten im Sommer nämlich einen Bánh mì-Test gestartet, der leider mit einem nicht so dollen Baguette - dafür aber mit dem köstlichsten Grillfleisch ever - endete. Und genau dieses Grillfleisch sollte sich nun mit Reis und Kimchi in einem Asia-Crossover-Schüsselchen treffen.

Fazit: Sehr lecker, sehr leicht, sehr unkompliziert ... sehr gerne wieder! :oD

Korea meets Vietnam 

- Kimchi meets Fischsauce


Asia-Crossover. Kimchi, Korea, Vietnam, Banh Mi


Zutaten für 2 Personen:

4 Schweinenackensteaks (ca. 0,5 cm dick)
2 EL Fischsauce
1 EL Rapsöl
1 EL Honig
1 geh. EL brauner Rohrzucker
2 Knoblauchzehen, fein gerieben
1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1-2 Frühlingszwiebeln
gerösteter Sesam
Kimchi

Basmati-Reis

Die Schweinenackensteaks gibt man in einen Gefrierbeutel und fügt die Zutaten für die Marinade hinzu. Jetzt verschließt man den Gefrierbeutel gut und massiert die Marinade gut in das Fleisch. So darf das Fleisch nun einige Zeit im Kühlschrank marinieren - mindestens allerdings 2 Stunden.

Jetzt setzt man langsam den Reis auf (~ 1 Becher für 2 Personen) und schneidet die Frühlingszwiebeln in feine Ringe. Das marinierte Fleisch kann man dann entweder auf dem Grill, oder in einer Grillpfanne zubereiten. Dafür brät man es bei mittlerer Temperatur vorsichtig, so dass es schön braun wird, aber der Zucker der Marinade nicht verbrennt.

Zum Servieren gebe ich den fertig gegarten Basmatireis in eine Schale. Jetzt lege ich das grob geschnittene Fleisch und etwas Kimchi  - ebenfalls grob geschnitten - auf den Reis und gebe die Frühlingszwiebel und etwas gerösteten Sesam darüber.


Asia-Crossover. Kimchi, Korea, Vietnam, Banh Mi


Notizen zum Rezept:
  • Wenn man mag, kann man der Marinade noch etwas geriebenen Ingwer hinzu fügen.
  • Ideen wie man das Gericht 'koreanischer' gestalten kann habe ich viele - jetzt wo das Equipment erweitert wurde - ich werde berichten ...
  • Inspiriert durch: travelerslunchbox.com
  • Die Marinade eignet sich auch als einfache Asia-Grillmarinade, dann einfach nach dem Grillen mit Sesam und evtl. Frühlingszwiebel bestreuen ♥ 

Asia-Crossover. Kimchi, Korea, Vietnam, Banh Mi

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!