Blogroll

Donnerstag, 28. Mai 2015

Sommerlicher Fenchel-Brotsalat

Dank des Gemüsekisten-Abos werden wir nun öfter mit den Feinden unserer Kindheit konfrontiert! Wir finden das super! ;o)

Als Kind hat man so Vieles nicht gemocht. Rosenkohl, Zucchini und Fenchel waren meist dabei. Während die ersten Beiden mittlerweile hier gern gesehene Gäste auf unseren Tellern sind, konnten wir jedoch den Fenchel bis letztes Wochenende nicht von unserer Liste streichen. Denn freiwillig gekauft hätte ich ihn nie - bin nicht so der Anis-Freund und die Experimente meiner Mutter in meiner Kindheit (mit Käse im Ofen überbacken *schüttel*) taten ihr Übriges dazu. 

Aber wenn sich mal eine Fenchelknolle in meine Küche verirren sollte, würde ich sie sicherlich nicht entsorgen, hatte ich mir vorgenommen. Und genau das war dieses Wochenende dank der Gemüsekiste der Fall. Also wurde schnell ein Rezept als Grillbegleitung gefunden und am Sonntag voller Skepsis - also meinerseits, Herr Herzchen war vorher schon vom Anis-Duft begeistert - ein toller Sommersalat aus unserem Lieblingskochbuch zubereitet.

Ganz ehrlich? Warum habe ich es nicht schon viiiieeeel ehr mit Fenchel probiert? Der Salat war richtig Klasse ... frisch, sommerlich, sättigend und mit einem ganz besonderen Aroma. Wir haben im Nu die ganze Schüssel verputzt und das Grillfleisch wurde zum Nebendarsteller degradiert ;o) Warum mochte ich nochmal kein Fenchel? ...

Und als ich noch verwundert über diese Frage sinnierte fiel mir Jankes tolles Event zum ersten Geburtstag ihres Blogs jankes*soulfood ein. Das Thema könnte nicht passender sein: Geschmackswandel - Früher 'Bäh' Heute 'Yeah'.  So packe ich meinen wunderbaren Fenchelsalat ein und stelle ihn auf Jankes Geburtstagsbuffet-Tisch ... Herzlichen Glückwunsch zum ersten Bloggeburtstag liebe Janke, auf dass das nächste Jahr noch viel toller wird als das Erste :oD


Sommerlicher Fenchel-Brotsalat



Zutaten:
120 g italienisches Weißbrot
5 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
(evtl. 1 TL gehackte Fenchelsamen)
etwas Meersalz

1 große Fenchelknolle
1 handvoll Rucola
80 g luftgetrocknete Salami, feine Scheiben *
15-20 eingelegte Kalamata-Oliven

5 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
1 EL Zitronensaft
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1/2 TL Zucker

Das italienische Weißbrot schneidet man zu Beginn in 1-2 cm dicke Würfel. In einer Pfanne erhitzt man das Olivenöl (5/6) und gibt dann die Brotwürfel - wenn gewünscht die gehackten Fenchelsamen - und die fein gehackte Knoblauchzehe hinzu. Die Temperatur kann jetzt herunter gedreht werden um die Brotwürfel goldbraun auszubraten. Sind die Brotwürfel fertig, gibt man sie zum Entfetten auf ein Küchentuch. Sollte der Knobi beim Braten zu braun (und damit zu bitter) geworden sein, kann man ihn durch ein wenig schütteln von den Brotwürfeln separieren.

Die Fenchelknolle wird nun gewaschen und geputzt, geviertelt und 'entstrunkt'. So vorbereitet kann sie dann in feine Streifen geschnitten werden. Den Rucola wäscht, putzt und entstielt man. Grob gehackt gibt man ihn mit der Salami und den abgetropften Oliven zu dem Fenchel.

Kurz vor dem Servieren rührt man das Dressing mit den restlichen Zutaten an und gibt es zu dem Salat. Die Brotwürfel und das gehackte Fenchelkraut werden ebenfals fix untergehoben. Fertig ist der frische, sommerliche Salat mit dem besonderen Aroma.




Anmerkung:
  • *Zur Salami: Eigentlich gehört zu dem Salat italienische Fenchelsalami, mein südniedersächsischer Fleischer hatte aber nu keine. So entschieden wir uns mit der netten Dame hinter der Theke für eine milde, luftgetrocknete Stracke. Passt auch ;o)
  • Da wir ja noch neu im Fenchel-Land sind, haben wir fürs Erste auf die Fenchelsamen zum aromatisieren der Brotwürfel verzichtet. Beim nächsten Mal dann bestimmt...
  • Das Rezept stammt aus einem unserer Lieblingskochbücher - Der Sommerküche von GU
  • Zu Jankes wunderbaren Event gibt es natürlich auch ein tolles Banner:



4 Kommentare

  1. Liebe Klaudia,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag zum Event und willkommen bei den Geschmackswandlern.... ich habe dir ja schon gebeichtet, dass ich mir mit Fenchel auch etwas schwer tue. Aber dein Salat klingt so lecker, da wage ich vielleicht einen neuen Versuch ♥
    Schön, dass du dabei bist, einen ganz lieben Gruß
    Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi,

      so richtig gehöre ich auch nicht zu den Fenchel- Fans, denn in der warmen Variante kann ich ihn mir immer noch nicht so richtig vorstellen ... aber sollte mal wieder ein Fenchel meinen Weg kreuzen, werde ich ihn sicherlich nicht von der Salatschüsselkante stossen :D

      Danke für das tolle Event, hat Spaß gemacht dabei zu sein!

      ♡-liche Grüße
      Klaudia

      Löschen
  2. Wir mögen Fenchel sehr gerne, deshalb finde ich das Rezept wirklich großartig und packe es direkt mal ein :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh fein, das freut mich sehr, dass Dir das Rezept gefällt! ♡

      Dein letztes Fenchelsalat-Rezept steht hier auch schon auf der Liste, wenn die Gemüsekiste mal wieder Fenchel für uns bereit hält ;o)

      ❤-liche Grüße
      Klaudia

      Löschen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!