Blogroll

Sonntag, 12. April 2015

Zitronen-Buttermilch-Eis

Hurra, Hurra ... die Sonne ist endlich da!

Mit ihr kam der Frühling mit Heuschnupfen im Gepäck *haaatschiiiii* Um den Frühling zu begrüßen und die Geister des Winters zu vertreiben, werden an Ostern allerorten Osterfeuer angezündet. Auch wir waren in der Heimat beim Osterfeuer der hiesigen Freiwilligen Feuerwehr (wenn der Bruder ein Feuerwehrmann ist ein MUSS) und wärmten uns an dem Frühlingsboten.

Und es hat geklappt: Standen wir letztes Wochenende noch vor Kälte zitternd um das Osterfeuer, scheint nun bei 20°C die Sonne mit herrlichstem blauen Himmel. Die Vögel zwitschern und die Hummeln summen. Leise hört man schon das Rumoren der Sommerschuhe, die aus dem Kleiderschrank befreit werden wollen. Hallo Frühling!

Als hätten wir es geahnt, haben wir uns für den Osterschmaus für ein tolles, leichtes Frühlingsdessert entschieden ... mein geliebtes Zitronen-Buttermilch-Eis <3 Früher schon, habe ich ein ähnliches Eis im Hörnchen eines großen Eisherstellers geliebt; jetzt mit eigener Eismaschine wird es einfach in großen Mengen selbst hergestellt. Hach, das Leben kann so einfach sein! :)

Zitronen-Buttermilch-Eis


Zitronen-Buttermilch-Eis

Zutaten für ca. 1,5 Liter Eis:
1 Bio-Zitrone
130 g Zucker
200 g Crème fraîche
500 ml Buttermilch

Zuerst bereitet man das Zitronensirup für das Eis vor. Dafür lässt man den Zucker mit 80 ml Wasser kurz aufkochen und schält dann die Zitronenschalen dünn von der gewaschenen Bio-Zitrone direkt hinein. Dieses Gemisch lässt man nun ca. 5 Minuten leicht köcheln, bevor man es von der Herdplatte nimmt und bei Zimmertemperatur einige Stunden durchziehen lässt.

Dann verrührt man ganz fix - aber gründlich - das Sirup mit den restlichen Zutaten inkl. dem Saft der geschälten Zitrone und lässt die Eismasse mit den Schalen ein paar Stunden im Kühlschrank abkühlen und durchziehen.

Jetzt gießt man die Eismasse durch ein Sieb um die Schalen aufzufangen und lässt sie in der Eismaschine gefrieren. Bei mir hat das Ganze ca. 1 Stunde gedauert. Danach ist das Eis noch relativ weich, so dass ich es für weitere 2 Stunden in einer gut verschlossenen Form im Gefrierschrank noch ein wenig fester werden lasse.

Serviert wird das Eis entweder mit kandierten Zitronenzesten oder Zartbitter-Schokoladensplittern :o)

Zitronen-Buttermilch-Eis

Anmerkung:
  • Die - zugegebenermaßen etwas dick geratenen - Zitronenzesten habe ich nach diesem Rezept gemacht. Ich persönlich bevorzuge aber die Zartbitterschoki zu dem Eis ;o)
  • Rezept-Inspiration: 'The perfect Scoop' von David Lebovitz

2 Kommentare

  1. Ich liebe Zitronen-Buttermilch-Eis! Habe ich ihm letzten Jahr in ähnlicher Variante schon zubereitet und werde jetzt Deine testen :D

    AntwortenLöschen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!