Blogroll

Sonntag, 5. April 2015

Schoki-Himbeer-Eis

Zum Osterfeste gibt es hier für euch nur das Beste!

Und zwar habe ich heute am Ostersonntag eines unser Lieblinge im Eishimmel mitgebracht. Das Schoki-Himbeer-Eis ist super einfach in der Herstellung, da es ohne Eier hergestellt wird. Und durch die Himbeeren wird das Schokoladeneis herrlich frisch - perfekt für den Frühling! Es schmeckt aber bestimmt auch im Sommer zur Himbeersaison hervorragend, da man das Eis dann wunderbar mit frischen Himbeeren dekorieren kann!

Ich wünsche euch ein wunderschönes Osterfest! Hier wird am Osterwochenende wieder der Familien-Tradition gefröhnt, kleine Neuerungen inbegriffen. Als Dessert gibt es dieses Jahr - welch ein Wunder - nämlich Eis ;o)

Schoki-Himbeer-Eis


Schoki-Himbeer-Eis, Schokoladen-Himbeer-Eis

Zutaten:
375 ml Sahne
40 g Kakao-Pulver
60 g Invertzucker-Sirup
70 g weißer Zucker
240 g TK-Himbeeren

In einem großen Topf kocht man zuerst einmal die Sahne, den Kakao und die Zucker auf. Dann gibt man die TK-Himbeeren hinzu und nimmt den Topf von der Platte. 

Nachdem die Eismasse etwas abgekühlt ist (mind. 10 Minuten) püriert man sie kurz mit einem Zauberstab durch und gießt sie durch ein feines Sieb. Dafür sollte man etwas Zeit einplanen, denn die zähflüssige Masse braucht ihre Zeit um durch das Sieb zu fließen. Erst zum Schluss sollte man leicht mit einem Löffel oder Spatel nachhelfen.

Die Eismasse kühlt man nun im Kühlschrank herunter, evtl. auch über Nacht. So lässt man dann das Eis in der Eismaschine nach Bedienungsanleitung gefrieren. Bei meiner Eismaschine dauert das ca. 40 Minuten. Ich gebe das Eis danach gerne noch mal für 2 Stunden in einer fest verschließbaren Box in den Gefrierschrank.


Schoki-Himbeer-Eis, Schokoladen-Himbeer-Eis

Anmerkung:
  • Perfekt zu diesem Eis passen Schokosplitter. Wenn man die die Schokolade nicht schon kurz vor Ende der Gefrierzeit zum Eis gibt, dann kann man sie auch sehr gut einfach beim Servieren drüberstreuen. Ich nehme dafür gerne die Trinkschokoladen-Drops von Rausch <3
  • Apropos Schoki: Anstelle des Kakao-Pulvers kann man auch die Lieblingsschokolade in der Sahne schmelzen lassen. Wenn ich es demnächst im Eifer des Gefechtes nicht wieder vergesse, wiege ich mal die Menge meiner Lieblingsschokolade ;o)
  • Natürlich kann man in der Himbeersaison auch gerne frische Himbeeren für das Eis nehmen.
  • Ich könnte mir dieses Eis auch gut mit Erdbeeren vorstellen ... sobald die Erdbeersaison hier startet wird das sicherlich ausprobiert.
  • Das Rezept stammt aus 'The perfect Scoop' von David Lebovitz

Schoki-Himbeer-Eis, Schokoladen-Himbeer-Eis

2 Kommentare

  1. Eine ganz leckere Variante und sogar ohne Ei - genau das richtige für mich :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin auch immer froh, wenn ich ein Eisrezept ohne Ei finde, auch wenn ich nicht drauf angewiesen bin. Und dieses Eis ist derzeit mein Lieblings-Zwischendurch-Eis ;o) (Pssst: Sonntag kommt das nächste Ohne-Ei-Eisrezept ;o) )

      Ganz ❤-liche Grüße
      Klaudia

      Löschen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!