Blogroll

Mittwoch, 26. November 2014

Es geht auch ohne: Broccoli-Nudelauflauf

In letzter Zeit hier etwas zu kurz gekommen: Nachgebastelte Gerichte ohne Tüten und Co.

Heute habe ich einen Broccoli-Nudelauflauf für euch. Für jegliche Nudelaufläufe gibt es in den schönen bunten Regalen mit den Tütengerichten ein Arsenal an Tüten-Gedöns. Jedoch kommt dieser hier ohne Tüte und somit ohne jegliche Zusatzstoffe aus ... und das bei grade mal 3 Zutaten mehr! 

Probiert es aus und gebt den Tüten keine Chance!

Broccoli-Nudelauflauf - ganz ohne Tüte


Broccoli-Nudelauflauf - ganz ohne Tüte

Zutaten für 3-4 Portionen:
160 -180 g Nudeln
1 Broccoli
4-5 Scheiben Kochschinken
1/2 Zwiebel
ein Schuss Olivenöl
200 g Sahne
2 EL Frischkäse nach Wahl
3-4 EL geriebener Parmesan oder Peccorino
Salz und Pfeffer
mittelalter Gouda, grob gerieben

In einem Topf setzt man reichlich Salzwasser auf und gibt die Nudeln hinzu wenn es kocht. Den Broccoli teilt man in Röschen und je nach Größe unterteilt man diese nochmal. Ungefähr 3 - 4 Minuten vor Ende der Kochzeit der Nudeln gibt man den Broccoli ebenfalls in den Topf. Sind Nudeln und Broccoli gar, gießt man alles in einem Sieb ab und gibt es in eine Auflaufform. Hübsch drapiert warten Broccoli und Nudeln auf die Sauce.

Den Kochschinken schneidet man in feine Streifen und ebenfalls hübsch darauf drapiert darf er mit den Nudeln und den Broccoli auf die Sauce warten. Den Backofen heizt man jetzt auf 200°C vor.

Für die Sauce schneidet man die Zwiebel sehr fein und schwitzt sie in etwas Olivenöl an. Sobald sie anfangen braun zu werden, löscht man das Ganze mit der Sahne ab. Nachdem die Sahne einmal aufgekocht ist rührt man den Frischkäse und den Parmesan unter. Die Sauce lässt man nun ca. 5 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln und schmeckt sie mit Salz und Pfeffer schön würzig ab.

Die Sauce verteilt man jetzt auf den vorbereiteten Broccoli-Nudeln mit dem Kochschinken. Der grob geriebene Gouda wird ebenfalls über dem Auflauf verteilt, bevor er für ca. 30 Minuten - je nach gewünschtem Bräunungsgrad - in den vorgeheizten Backofen kommt. Vor dem Servieren streue ich noch etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer über den Auflauf. Fertig ist der Broccoli-Nudelauflauf ganz ohne Tüte!

Broccoli-Nudelauflauf - ganz ohne Tüte

Anmerkung:

  • Ich nehme immer den Frischkäse der grad da ist: Natur, Kräuter aber auch Pesto-Frischkäse durften bei uns schon in den Nudelauflauf. Alles was grün ist passt mMn, von Frischkäse mit Paprika oder Tomate würde ich hingegen Abstand nehmen.
  • Natürlich kann man auch Schmelzkäse in die Sauce rühren, dafür lässt man dann einfach den Frischkäse weg. Kann man machen - muss man aber nicht ;o)
  • Veggi-Tipp: Ohne Kochschinken schmeckt der Auflauf bestimmt auch sehr köstlich!
  • Wer uralten Gouda für den Auflauf erwischt kann sich glücklich schätzen, denn der ist für alles Überbackene die beste Wahl!
  • Und warum das Ganze ohne Tüte? Weil es auch ganz ohne Zusatzstoffe geht! Und komplizierter ist es nun wahrlich auch nicht! Mit diesem Rezept verzichtet man auf folgende Zutaten (Zitat: Knorr Broccoli-Nudelauflauf): Stärke, Palmöl, Zwiebeln, Schmelzkäse (KÄSE, MOLKENERZEUGNIS), Reismehl, Speisesalz, 3,5 % jodiertes Meersalz*, MILCHZUCKER, MILCHEIWEISS, Würze, Hefeextrakt, Aromen, Curcuma. * 48 % Meersalz im zugesetzten Salz

1 Kommentar

  1. Dickes Anti-Tüten-Lob..wirklich sehr lecker.
    Und überhaupt...ein toller Blogg, den du hier geschaffen hast.

    AntwortenLöschen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!