Blogroll

Mittwoch, 26. März 2014

Fischburger deluxe

Es muss ja nicht immer Fleisch auf den Burger, dachten wir uns ... und kramten unsere Buger-Bibel raus! Und so bastelten wir uns den Lachsburger zusammen, mit allem Drum und Dran -> Focaccia, Lachspattie, Mayonnaise, Pesto und sogar der Salat kam aus dem eigenen Garten. 

Aufgrund des fehlenden Kohlegrills musste der Pattie in der Pfanne schmurgeln, was jedoch dem Geschmack keinen Abbruch tat. Mal einen anderen Weg als den Gewohnten einschlagen lohnt sich also und war bestimmt nicht das letzte Mal ;o)

Lachsburger

Lachsburger

Zutaten:
400 g Lachsfilet (bei uns: Lachsforelle)
1/2 Zwiebel (besser Scharlotte)
1/2 handvoll glatte Petersilie
1/2 Ei
geriebene Schale von 1/2 Zitrone
1/2 EL Zitronensaft
4 EL Semmelbrösel
1/2 EL Kapern
1/3 TL Meersalz

2 El Mayonnaise
2 EL Pesto
2 Focaccia-Brötchen
Salatblätter
Tomatenscheiben (hier aufgrund der Jahreszeit: getrocknete Tomaten)

Lachsburger

Das Lachsfilet schneidet man in große Würfel und zerkleinert es grob in der Küchenmaschine. Die Petersilie und die Scharlotten schneidet man fein und gibt sie mit den restlichen Zutaten zu dem Fisch. Nun hebt man sie mit kurzen Impulsen der Küchenmaschine unter den Fisch, so dass die Masse nicht zu fein wird. 

Mit feuchten Händen formt man jetzt fix 2 gleichgroße Patties, die man für ein bis zwei Stunden zur Kühlung in den den Kühlschrank gibt. In der Zwischenzeit vermischt man die Mayonnaise und das Pesto. 

Soll es nun losgehen, schneidet man die Focaccia-Brötchen durch und toastet beide Hälften auf (oder röstet sie kurz auf dem Grill an). Nachdem man die Patties in der Pfanne mit etwas Olivenöl knusprig braun angebraten hat, baut man den Burger aus den Focaccia-Brötchen, den Patties, der Pesto-Mayonnaise und dem Salat und den Tomaten. Fertig ist der Fischburger deluxe!

Anmerkung:
  • Die Kapern kann man mMn auch weglassen, da sie doch etwas untergehen
  • das nächste Mal werde ich noch etwas Zwiebeln oder Rucola auf den Burger schmuggeln ... ich kann mir gut vorstellen, dass das perfekt passen könnte
  • Das Focaccia-Rezept hab ich mir von Elly's Art gemopst
  • Für diejenigen, die einen Weber-Grill ihr Eigen nennen dürfen (das tun wir auch, aber in unserer aktuellen Wohnung darf man leider nicht mit Kohle grillen), hier die Grillempfehlung laut Buch: direkte mittlere Hitze (175-230°C), geschlossener Deckel, 8-10 Minuten, dabei einmal wenden

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!