Blogroll

Samstag, 18. Januar 2014

Weihnachtstiramisu

Besser spät als nie, dachte ich mit und habe heut noch ein leckeres Weihnachtsrezept für euch ;o)

Da bei uns nach dem Hauptgang meist nix mehr geht, man aber nicht auf den Nachtisch verzichten will, muss das Dessert frei portionierbar und auch noch an den nächsten Tagen essbar sein. Und genau diese Bedingungen erfüllt das Weihnachtstiramisu ... jedes Jahr aufs Neue!

Und es ist perfekt für etwaige Spekulatiusreste, die nach Weihnachten noch in den Keksdosen schlummern ;o)

Weihnachtstiramisu


Weihnachtstiramisu

Zutaten für 1 mittelgroße Auflaufform:
ca. 300 g Gewürzspekulatius
250 g Magerquark
250 g Mascarpone
100 g Vanillezucker
Mark einer Vanilleschote
200 g Sahne
~ 300 g TK-Himbeeren
Kakao

Zuerst verrührt man den Magerquark, die Mascarpone den Vanillezucker und das Mark der Vanilleschote und hebt dann die geschlagene Sahne vorsichtig unter. In einer Auflaufform streicht man nun ca. 3 EL der Masse glatt und legt darauf eine Schicht aus Spekulatius. Auf diese Schicht gibt man jetzt die 2/3 der restlichen Masse, verteilt die gefrorenen Himbeeren darauf und drückt sie in die Creme. Zuletzt folgt wieder eine Schicht Spekulatius, die mit der restlichen Creme bedeckt wird.

Nun kommt das Tiramisu abgedeckt für mindestens einen Tag in den Kühlschrank. Vor dem Servieren siebt man noch etwas Kakao über das Tiramisu. 

Anmerkung:
  • Inspiriert durch Chefkoch.de
  • Nächstes Jahr werde ich das Spekulatius mal in Printenlikör wenden

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!