Blogroll

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Kürbiszeit #5 - Gebratene Kürbisspalten mit Salat

Hühnersuppe schlürfend erinnern wir uns an den leckeren gebratenen Kürbis von letzter Woche ... blöde Erkältung!

Gebratene Kürbisspalten mit Salat


Zutaten für 2-3 Portionen:
1/2 großer oder 1 kleiner Hokkaidokürbis
1 Eichblattsalat (o.ä.)
~6 EL Olivenöl
2 EL brauner Rohrzucker
5 EL weißer Balsamico
1 Stange Zimt
Saft einer Orange

Salz und Pfeffer
1 halbe Zwiebel

Zunächst rührt man den braunen Zucker mit 2 EL weißem Balsamico und dem Saft einer halben Orange an. Der Hokkaidokürbis wird gesäubert, entkernet und in Spalten geschnitten (ca. 1-2 cm dick). In einer Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen und die Spalten portionsweise vca. 6 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Dabei drauf achten, dass sie nicht schwarz werden.

Danach nimmt man die Spalten aus der Pfanne, schaltet die Herdplatte aus und gibt die oben hergestellte Marinade und eine Stange Zimt in die Pfanne. Die Marinade köchelt nun solange bis sich der Zucker aufgelöst hat. Jetzt legt man die Kürbisspalten wieder in die Pfanne, wendet sie gut in der Marinade und bestreut sie mit frisch gemahlenem Pfeffer und Meersalz. Immernoch auf der zuvor benutzten Herdplatte stehend mariniert man sie ca. 15 Minuten lang, wobei der Inhalt der Pfanne nicht köcheln sollte.

In der Zwischenzeit rührt man die restlichen Zutaten (Olivenöl, Essig, Orangensaft, Salz und Pfeffer) zu einem Dressing an und putzt den Salat. Ist die Marinierzeit rum, richtet man den Salat und die Kürbisspalten auf den Tellern an. In die Pfanne mit der restlichen Marinade gibt man das Dressing und die Zwiebeln. Gut verrührt hat man nun das Dressing für den Salat, welches man großzügig über Selbigem verteilt. Der gebratene Kürbis verträgt bei Tisch noch ein wenig Fleur de Sel.


Anmerkung:
  • Das Salatsößchen/Marinade ist sooooo lecker, dass ich echt noch n Brot zum Auftunken brauche :o)
  • Kalt schmeckt das Ganze auch sehr lecker, dann kann man den Kürbis auch in der Salatsauce versenken (zum warmen Kürbis und frisch zubereitet passt sie nämlich nicht so gut)
Verändert nach 'Unsere Landküche von Tanja Dusy'

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!