Blogroll

Dienstag, 9. April 2013

Meerrettich

Heut zaubern wir den selbstgemachten Meerrettich, der bei uns zur Karfreitags-Forelle gereicht wird. 

Meine Eltern haben jede Menge frischen Meerrettich im Garten und was liegt da näher als diesen zu verarbeiten? So ist vor Jahren dieses Rezept entstanden, was zwar ehr an Meerrettich-Frischkäse erinnert, aber durch seinen sanften Geschmack perfekt zu der geräucherten Forelle passt. Aber auch zum Räucherlachs schmeckt er hervorragend.

Homemade Meerrettich



Zutaten:
ein 2-4 EL-großes Stück frischer Meerrettich*
3 - 4 EL geschlagene Sahne
2 EL Frischkäse natur
Salz
etwas Zitronensaft
Den Meerrettich fein reiben und mit der Schlagsahne und dem Frischkäse vermengen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Der Meerrettich muss mindestens einen halben Tag durchziehen!

Notizen zum Rezept:

  • Die Menge des frischen Meerrettichs wählt man, je nachdem wie scharf und meerrettichlastig man die Creme haben will.
  • Zum Haltbarmachen des frischen Meerrettichs schälen wir ihn und frieren ihn ein, denn dann lässt er sich viel leichter reiben und ist schneller verfügbar als aus dem Garten ;o)

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!