Blogroll

Dienstag, 1. Januar 2013

Neujahrskrapfen

Frohes neues Jahr
und die besten Wünsche für 2013!

Hoffe ihr seid alle gut im Jahre 2013 gelandet und genießt den Neujahrstag! Wir haben heute nach einem feinen Katerfrühstück unser Quartier auf der Couch bezogen und haben auch nicht vor dieses vor dem Zubettgehen zu verlassen :o) Einmal habe ich mich dann doch aufgerafft und habe uns die gestern hergestellten Krapfen serviert. Super lecker und was gibts an Neujahr besseres als Krapfen? Schonmal für den nächsten Jahreswechsel speichern ;o)

Neujahrskrapfen


Zutaten:
250 g Mehl
250 g Quark
125 g Zucker
3 Eier
2 P. Vanillinzucker
1 P. Backpulver
Sultaninen (optional)
ein Schuss Rum (optional)

1 l Rapsöl

Aus den Zutaten einen glatten Teig herstellen. In einem hohen Topf (oder der Fritteuse) das Rapsöl auf 160 bis 180°C erhitzen und mit 2 Esslöffeln Krapfen formen und ca. 10 bis 15 Minuten im heißen Fett ausbacken. Hier ist die 'Low&Slow' Methode zu empfehlen, damit Krapfen außen langsam bräunen können, während sie innen komplett gegart sind. Ist das Öl zu heiß werden die Krapfen außen zu schnell braun (schwarz) und sind innen noch roh. Sind die Krapfen fertig, nimmt man sie aus dem Öl, lässt sie abtropfen und wälzt sie noch heiß in Zucker.

2 Kommentare

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!