Blogroll

Donnerstag, 21. Juni 2012

Hausgemachte Remoulade

Gekaufte Remoulade war bei uns nie so gefragt, denn sie stand meist so lang im Kühlschrank, dass sie, wenn denn mal wieder Remoulade gefragt war, ungeniessbar war. So machen wir seit einiger Zeit unsere Remoulade, z.B. zum Fisch oder Sülze, einfach selber. 

Unschlagbarer Vorteil ist, dass man frisch die richtige Menge zubereiten kann, so dass nix im Kühlschrank vor sich hin vegetieren muss. Und ich muss nicht erwähnen, dass sie tausendmal besser schmeckt als das gekaufte Zeug ;o)

Hausgemachte Remoulade


Hausgemachte Remoulade

Zutaten:
Mayonnaise (selbstgemacht oder gekauft)
2 EL Petersilie
Dill (nach Wunsch)
2 mittlere Gurken
1/2 mittlere Zwiebel
1 EL Kapern
1 EL Gurkensud
1 TL Kapernsud
Salz
Pfeffer
Zucker
1 TL Essig

Alle Zutaten ganz fein schneiden und mit der Mayonnaise, Gurkensud und Kapernsud verrühren. Die Remoulade mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und Essig abschmecken. Etwas durchziehen lassen.


Hausgemachte Remoulade

Anmerkung:
  • Das Tolle an der selbstgemachten Remoulade ist ja, dass man sie ganz nach Geschmack gestalten kann. Dill kommt bei uns z.B. nur in die Remoulade, wenn es Fisch gibt. Auch könnte ich mir andere Kräuter, wie z.B. Estragon gut vorstellen. Somit ist die obige Zusammenstellung, vor allem in Hinsicht auf die Mengenangaben, ehr eine Empfehlung. 
  • Die Kapern sind jedoch ein Muss und sind in diesen homöopathischen Dosen kaum raus zu schmecken. (Als Beweis zitiere ich Herr Herzchen: 'Wie, da sind Kapern drin???') ... sollte der Herr des Hauses jedoch mal in einer 'Kapern kann man nie genug haben'-Phase sein, kann man auch gerne die Menge erhöhen ;o)
  • Wenn es die Remoulade zu Fisch geben soll, oder ich einfach keine Zeit habe ewig Gurken fein zu schneiden, dann nehme ich den Dänischen Gurkensalat, den ich meist als Zutat für Hot Dogs im Kühlschrank habe. Schnell geschnitten und geben ein feines Aroma.
  • Richtig toll sieht die Remoulade aus, wenn man rote anstatt weiße Zwiebeln nimmt.
  • Evtl. noch etwas Senf hinzugeben um dem Ganzen etwas Pfiff zu geben.
  • Kleiner Tipp am Rande: Am nächsten Tag ist die Remoulade richtig schön durchgezogen :o)

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!