Blogroll

Donnerstag, 7. Juni 2012

Die Matjessaison hat begonnen

Solange ich denken kann gab es in der Silvesternacht, nach dem Feuerwerk, Matjessalat. Auch heute fordert mein Vater diesen Salat, ohne den es für ihn kein richtiges Silvester ist. Eigentlich unterscheidet ihn nur eine Zutat von den herkömmlichen Matjessalaten, aber wie ich gestern erfahren durfte bestand er ursprünglich aus Bismarkheringen ;o)

Matjes-Salat nach Familientradition


Zutaten:
3 Matjes-Doppelfilet
1 kleiner Apfel (säuerlich)
4 Gurken
1 Zwiebel
3 EL Mayonaise
2 EL Büchsenmilch
Salz und Pfeffer
1 Spritzer Zitrone

Den Matjes in grobe Stücke schneiden. Den Apfel entkernen und je nach Vorliebe schälen. Apfel, Gurken und Zwiebeln ebenfalls in gröbere Stücke schneiden. Den Salat mit den restlichen Zutaten vermengen und  mindestens 5 Stunden ziehen lassen. Mit etwas Schwarzbrot servieren.

Anmerkung:

  • Rauchmatjes macht sich auch sehr gut in dem Matjessalat

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!