Blogroll

Samstag, 2. Juni 2012

BraPiZi-Pasta

Brathähnchen und Pasta? Ja, das klingt sehr verlockend! Und wenn sich dann noch Pinienkerne und Zitrone dazu gesellt kann ich nicht mehr an mich halten ... 'NACHKOCHEN ... SOFORT!' schreit es dann in mir :o)

Brathähnchen mit Pinienkernen und Zitrone



Zutaten:
2 Hähnchenbollen
Zehen einer 1/2 kleinen  Knoblauchknolle
4 EL Olivenöl
2 geh. EL Butter
1/2 EL Thymian
Saft einer kleinen Zitrone
Salz und Pfeffer
1 TL Zitronenschale
1 handvoll glatte Petersilie
1 EL Sultaninen
30 g Pinienkerne
160 g längliche Pasta (z.B. Spaghetti, Bavette, etc.)


Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Hähnchenbollen kalt abspülen und abtrocknen. Knoblauchzehen ungeschält in eine Auflaufform legen. Olivenöl, Butter, Thymian, Salz, frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und Zitronensaft mischen und mit der gesamten Mischung (wegen der späteren Sauce) das Hähnchen einreiben. Die Hähnchenbollen auf die Knoblauchzehen in der Auflaufform legen und ca. 45 Minuten goldbraun braten. Nach dem Backen das Hähnchen ruhen lassen und dabei den Fleischsaft auffangen.

Knoblauchzehen aus der Haut drücken und fein hacken. Die Sultaninen und die Petersilie grob hacken. Die Haut und das Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Bratensaft in einen Topf geben und mit den Sultaninen, der Zitronenschale und dem gehackten Knoblauch ganz leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hänchenfleisch, 20 g leicht geröstete Pinienkerne und gehackte Petersilie dazugeben und unter die heißen Nudeln mischen. Bei Tisch mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, Meersalz und dem Rest Pinienkernen verfeinern.

Anmerkung:

  • Wir sind schwer begeistert! Ist zwar ne Menge Arbeit, die sich aber unserer Meinung auf jeden Fall lohnt. Das Rezept kriegt definitiv eine Nachkoch-Empfehlung!
  • Aus 'Pasta Highlights' von Anne Wilson

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!