Blogroll

Mittwoch, 18. April 2012

Currywuuaaaarst *sing*

Kommse vonne Schicht ... *sing*

Fern der Heimat, dem geliebten Pott, vermissen wir die gute Dönninghaus-Currywurst (mehr die Sauce als die Wurst) sehr. Also muss eine Homemade-Currysauce her :o)


Currywurst mit Pflaumen-Curry-Sauce


Currywurst mit Pflaumen-Curry-Sauce


Zutaten:
1 Glas Pflaumen (680g)
Cola
500 ml Ketchup
2 EL Worchestersauce
Saft einer halben Zitrone
3-4 EL Currypulver
1/2 TL Cayennepfeffer
1 Prise bis 1 Msp. Zimt
Salz

Den Saft der Pflaumen auffangen und diesen bis 500 ml mit Cola auffüllen. Die Flüssigkeit mit der Hälfte der Pflaumen aufkochen und bei mittlerer Hitze auf 20 % einreduzieren lassen. Dann alles mit dem Zauberstab fein pürieren und den Ketchup hinzufügen. Mit Worchestersauce, Zitrone, Cayennepfeffer und Currypulver würzen und mit den restlichen Gewürzen abschmecken. Zimt sollte man nicht rausschmecken. Die Sauce nochmal aufkochen lassen und schon ist sie servierfertig, noch besser schmeckt sie jedoch wenn man sie mind. einen Tag ziehen lässt!

Anmerkung:
  • Ich war angesichts der Cola und der Pflaumen sehr skeptisch, aber es hat sich wirklich gelohnt! Konsistenz ist ähnlich der von Dönninghaus, wobei diese vom Geschmack her noch n Tacken fruchtiger ist.
  • Kalt ist sie auch super, ich/wir bevorzugen die Sauce jedoch warm zur Bratwurst. Und beim Servieren noch etwas Currypulver zur Dekoration und Geschmacksvollendung drüber geben ... ein Gedicht!
  • Zu viel gemacht? Kein Problem, die Sauce lässt sich prima mittels der Marmeladen-Methode haltbar machen. ich koche immer gleich etwas mehr und mache es ein ... dann hat man immer fix was bei der Hand wenn der Currywurst-Jieper mal anklopfen sollte.
  • Edit: 12.07.2012: Nun bin ich der Meinung, dass der Cayennepfeffer auf jeden Fall in die Sauce rein muss. Wer er nicht so pikant mag, sollte mit einem viertel Teelöffel anfangen.
  • Edit 14.06.2013: Nachdem ich nun für eine Kompanie diese Sauce gebraut habe kann ich hier festhalten, dass 4 Rezepte für ca. 40 Personen ausreichen -> Also ein Rezept müsste für 10 Personen  a 2 Würstchen passen.
  • Ein Rezept von JackTheRibber

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!