Blogroll

Sonntag, 11. März 2012

Gulasch wie bei Mama

Immer wieder beliebt wenns draußen schön kalt ist ... Reines Soulfood! :o)

Gulasch wie bei Mama

(mit kleinen Modifikationen von mir)

Gulasch wie bei Mama, auch aus dem Slowcooker

Zutaten:
1 EL Butterschmalz

500 g gemischtes Gulasch
durchwachsener Speck
1 rote normale Paprika
1 Knoblauchzehe
2 Zwiebeln

3 EL Paprikamark
2 EL Tomatenmark
1/2 Lorbeerblatt
1 EL Paprikapulver rosenscharf
2 - 3 Paprikapulver edelsüß
1 Prise gem. Rosmarin
Salz und Pfeffer

Das Butterschmalz erhitzen und darin das Gulasch scharf anbraten, dabei salzen und pfeffern. Danach die kleingeschnittenen Paprika und Zwiebel, sowie die Knoblauchzehe und den kleingeschnittenen Speck mit andünsten. Paprikamark und Tomatenmark ganz leicht anrösten lassen und alles mit Wasser ablöschen. Die restlichen Gewürze hinzugeben und alles ca. 3- 4 Stunden bei niedriger bis mittlerer Temperatur auf dem Herd schmoren lassen, bis das Fleisch schön zart ist.

Dazu passen Kartoffeln, Spätzle oder Nudeln.

Anmerkung:
  • Ich kann machen, was ich will, aber beim Anbraten tritt trotzdem immer etwas Fleischsaft aus. Ich löffel den dann immer aus dem Topf raus und gebe ihn mit den Gewürzen wieder zu dem Gulasch
  • Zum Thema Gewürze: Mittels des scharfen Paprikapulvers kann man den Schärfegrad des Gulasches bestimmen, also erstmal etwas vorsichtig dosieren ;o)
  • Das 'normale' an der Paprika ist wichtig, da diese schön verkocht und die Basis der sämigen Soße bildet. Wenn vorrätig nehme ich aber auch etwas rote Spitzpaprika hinzu, die verkochen nicht so schnell und sehen im Ergebnis gut aus.
  • Slowcooker-Tipps für 1 kg Fleisch: Ich brate alles (Fleisch und Gemüse) in einer Pfanne mit Butterschmalz an (schön nacheinander) und gebe es in den Keramikeinsatz des Slowcookers (3,5 l). Zum Schluss gebe ich Paprika- und Tomatenmark in die Pfanne, röste sie kurz an und lösche sie mit etwas Wasser ab, so dass sich auch der Bratensatz löst. Auch ab damit in den Topf. Gewürze dazu und das Ganze mit Wasser angießen, so dass die oberste 'Schicht' Gulaschwürfel nicht vom Wasser bedeckt ist. Jetzt koche ich das Gulasch 1 Stunden auf HIGH und 6 Stunden auf LOW. Wer es nicht ganz so 'suppig' möchte, dickt die Soße zum Schluss mit 1 EL Speisestärke verquirlt mit etwas Wasser an.
P.S.: Das Foto ist der Beweis dafür, dass das Essen nach dem Fotografieren direkt gegessen wird ... es dampft noch :o)

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!