Blogroll

Dienstag, 14. September 2010

Marokkanische Pastete - Pastilla

Vor über 10 Jahren trafen sich 10 Mädels um den Tiefen der deutschen Fernsehlandschaft zu fröhnen. Natürlich durften zu solch einem Event auch die kulinarischen Genüsse nicht fehlen. So wurde neben dem einfachen Thunfisch-Döner auch diese köstliche marokkanische Pastete gezaubert. Seitdem kommt diese Pastete mindestens einmal im Jahr bei uns auf den Tisch ... Yummy!

Marokanische Pastete - Pastilla


Marokanische Pastete - Pastilla


Zutaten:
1 Hähnchenschenkel p.P.
1 Zwiebel
ein paar schwarze Pfefferkörner

1 Ei p.P.
1 Päckchen Yufkateig
geröstete, gesalzene Pistazien (2 Hände p.P, mit Schale)
1/2 Zwiebel p.P.
~ 40 g gem. Mandeln p.P.
1 Msp. Cumin
Butter
reichlich Honig

Die Hähnchenschenkel mit einer Zwiebel, etwas Salz und ein paar Pfefferkörnern kochen bis sie gar sind (ca. 40 bis 50 Minuten). Im Anschluss die Schenkel von der Haut und den Knochen befreien und das Fleisch grob zerrupfen. Das Fleisch mit etwas Brühe, Honig und 1 Msp. Cumin vermischen. Die Eier hart kochen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenso in kleine Stücke schneiden. Die Pistazien von ihren Hüllen befreien und zerkleinern.

Nun auf einem Backblech mit Backpapier eine Schicht Yufkateig legen und wie folgt schichten: Hühnchen, Eier, Zwiebeln, Pistazien, Mandeln, etwas Hühnerbrühe und Honig. Nun erneut eine Schicht Yufkateig auflegen und wie oben beschrieben fortfahren bis die Zutaten aufgebraucht sind. Zum Abschluss eine Schicht Yufkateig auflegen und alles gut verpacken, so dass ein kompaktes Päckchen entsteht. Das Paket kann man jetzt mit geschmolzener Butter bestreichen.

Dieses Päckchen muss nun bei 160 bis 180 °C je nach Größe ca. 30 Minuten backen. Vor dem Verzehr 5 Minuten ruhen lassen, mit Puderzucker bestreuen und mit reichlich Honig (und damit meine ich wirklich reichlich!) genießen.

Marokanische Pastete - Pastilla
Die Zutaten ..... und natürlich Honig ;o)

Marokanische Pastete - Pastilla
So viele Schichten wie möglich basteln

Marokanische Pastete - Pastilla
Und alles gut verpacken

Anmerkung:
  • Filoteig aus dem türkischen Supermarkt kann man auch gut für die Pastilla nehmen
  • eine Prise Safran unter das gerupfte Hähnchen gemischt verfeinert das Gericht

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

♥ Ein dickes Dankeschön für Eure Kommentare! ♥

Ich freu mich über jeden Kommentar von Euch! Es wäre es super, wenn Ihr nicht anonym kommentieren würdet, da ich aufgrund des hohen Spamaufkommens die anonymen Kommentare sofort lösche. Außerdem weiß ich dann wem ich da antworte :o)

Kommentare die Werbelinks (in welcher Form auch immer) enthalten werden von mir unverzüglich gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet!